SKILLQUBE unterstützt den Camillo Award 2021

SKILLQUBE unterstützt die Camillo Awards des österreichischen Bundesverband Rettungsdienst (BVRD) als Kooperationspartner in der Kategorie Disponent*in und wird durch Georg Hirsch aus dem Team SKILLQUBE vertreten. Neben der Teilnahme an einer Podiumsdiskussion freuen uns auf den gemeinsamen zukunftsorientierten Austausch. Das Engagement aller Preisträger spiegelt sich in der Mission von SKILLQUBE wieder, denn wir haben es uns zur Aufgabe gemacht mit ganzheitlichen Simulationslösungen möglichst alle Bereiche des Lernens zu unterstützen.

Der Camillo Award 

Der Camillo Award ist eine besondere Auszeichnung an ausgewiesen engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich durch ihr Engagement und ihre Menschlichkeit für eine hochwertige präklinische Versorgung in Österreich einsetzten.

Die Gewinnerinnen und Gewinner zeichnen sich durch ihr fortwährendes Engagement für die präklinische Entwicklung, ihre Professionalität und ihr Verhalten in allen Lebensbereichen, ihre Fürsorge und Empathie, den Umgang mit Kolleginnen, Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Gesundheitsberufe, Innovationen, sowie den „Blick über den Tellerrand“ aus.

Von Kolleginnen und Kollegen nominiert werden konnten alle in Österreich tätigen Sanitäterinnen und Sanitäter, die sich über den Maßen im Rettungswesen in Österreich engagieren und zur Weiterentwicklung der präklinischen Versorgung beitragen.

Die Auswahl der Preisträgerinnen und -träger erfolgte durch eine 17-köpfige Jury, die von je einem Entsandten der Kooperationspartner, Vertretern anerkannter Rettungsorganisationen in Österreich und einem Mitglied des Vorstands des BVRD.at besetzt war.

Der Preis wird 2021 in 10 Kategorien vergeben:

  • Rettungssanitäter*in
  • Notfallsanitäter*in
  • Ausbildner*in
  • Flugretter*in
  • Dienstführung
  • Disponent*in
  • Heeressanitäter
  • Polizeisanitäter
  • Sonderpreis
  • COVID-19

Pro Kategorie werden zwei Awards vergeben: ein Hauptpreis (dotiert mit 700 Euro) und ein Anerkennungspreis (300 Euro). Zusätzlich erhalten die Gewinnerinnen und Gewinner eine Urkunde bzw. eine vom österreichischen Künstler Manfred Plaimer entworfene und handgefertigte Holzskulptur, die vom Schmuckatelier Alois Mach veredelt wurde.

Erstmals wird vom BVRD.at auch ein Preis für das Lebenswerk vergeben.


Add a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *