AHA Guidelines 2020

Guidelines Highlights

Hier geht es zum Download der deutschen Version der Highlights der neuen Leitlinien

Weitere Informationen, andere Sprachversionen und die kompletten Guidelines 2020 gibt es auf der offiziellen Seite der AHA:

Die englischsprachigen Algorithmen der AHA findet Ihr hier:

Seid Ihr Instruktoren? Hier findet Ihr alle wichtigen Informationen:

Für die Instruktoren, die mit uns als ITC verbunden sind oder einer unserer ITS angehören, werden wir selbstverständlich auch noch ein separates Update durchführen.

Neues aus den Guidelines im Video

Blogbeiträge


Immer up-to date bleiben mit unserem Newsletter zum AHA Guideline Update 2020


Linktipps

Auch das FOAM-Universum in Deutschland hat gestern daran gearbeitet, die Leitlinien bekannter zu machen. Hier findet Ihr eine sehr gelungene Zusammenfassung von den Nerdfallmedizinern:

Auch die Kollegen von News-Papers.eu stellen die ILCOR-Statements super übersichtlich vor:

Eine kleine Besonderheit der neuen Leitlinien ist ein Algorithmus für die Reanimation von Schwangeren. Hier taucht eine im notfallmedizinischen Setting sehr seltene Prozedur auf: Der Notkaiserschnitt. Dieses Thema wurde bereits vor einigen Jahren von Jürgen Gollwitzer hervorragend aufbereitet:

Was es mit der “Double Sequential Defibrillation” auf sich hat, könnt Ihr in diesem englischsprachigen Artikel erfahren:
(Aber Achtung: Auch wenn die Ergebnisse in dem Artikel das Verfahren als “spannende Möglichkeit” darstellen, gibt es ausdrücklich keine AHA-Empfehlung für diese Vorgehensweise)

Wie entstehen eigentlich neue Guidelines?

Über Skillqube

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen über 40 Partnern mehr als 3.000 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland, Österreich und der Schweiz.